Nebensaison: Die Kraft der Ruhe.

Instagram
YouTube

Dürfen wir Dich kurz entführen?

Camping steht für Natururlaub, Freiheit, frische Luft. Für Abenteuer und Gemütlichkeit. Für die meisten heißt Camping Sommer, Sonne, Sonnenschein. Am liebsten 6 Wochen am Stück auf dem Strandcamping Wallnau verbringen und braungebrannt zurück in die Heimat kehren. Die Sonneninsel Fehmarn ist prädestiniert für dieses fantastische Gefühl. Camping ist heutzutage so unglaublich vielfältig und doch bleibt bei jeglicher Technik, Größenordnung und Ausstattung eines gleich: Die Kraft der Ruhe. Und genau die genießt Du in der Nebensaison. In vollen Zügen. Hier bei uns in Wallnau.

Komm mit für einen Moment!

Du fragst Dich, warum Wallnau und was es mit der Kraft der Ruhe auf sich hat? Dann komm. Campe. In der Natur. Bei uns. Wir geben Dir einen kleinen Vorgeschmack. Schließe Deine Augen. Lehne Dich zurück. Es duftet nach frischer Seeluft. Auf der Haut spürst beim Spaziergang am Meer den kalten salzigen Wind. Du setzt Fuß für Fuß auf den steinigen, unebenen Boden zwischen Sand und Algen am Strand. Dein Atem ist tief. Möwen kreisen über die Gischt der Ostsee. Du hörst die Natur. Der Wind pfeift. Die Sonne scheint. Der Klang des Meeres beruhigt. Immer wieder rauscht das Wasser an den Strand, zieht sich zurück und kommt mit kleinen und großen Wellen wieder. Rhythmisch. Leicht. Ganz natürlich. Der Himmel ist blau. Wolken verleihen ihm Dramatik. Ein wunderschöner Anblick. Deine Augen wandern zum Horizont. Die Weite des Meeres scheint unendlich. Dein Herz geht auf. Ganz von allein. In der Ferne ziehen Schiffe vorbei. Die Ostsee ist wild. Wild und tief beruhigend zugleich.

Kraftvoll ist nicht nur das Meer

Das Besondere an Wallnau ist die Naturvielfalt. Natürlich hat das Meer eine ganz eigene Anziehungskraft. Doch auch das Landesinnere, die Küstenkante birgt Faszination. Das Naturschutzgebiet Wallnau ist der Ort, an dem Du in die Natur eintauchst. Wald. Wege. Wilde Wiesen. Du kannst Zugvögel beobachten, sie belauschen. Wenn Ruhe einkehrt, folgt direkt darauf das stille Abenteuer. Das wortlose Erlebnis, das so viel erzählt. Du siehst Dinge, die Dir vorher nicht aufgefallen sind. Du hörst Geräusche, die Dich irgendwie auf ganz verrückte Weise glücklich machen und fängst Momente ein, mit denen Du gar nicht gerechnet hast. Im Wasservogelreservat Wallnau wird die Nebensaison zur Hauptsaison der Ruhe. Ruhe ist toll! Du kletterst auf Aussichtstürme aus Holz. Bist mittendrin und absolut entspannt.

Der Deich gehört Dir und das Wetter spielt mit

In der Nebensaison kannst Du den Deich ganz für Dich alleine haben. Auskosten. Von leeren Stränden mal ganz abgesehen. Du musst wenig teilen und bekommst viel. Vor allem Freiheit. Und selbst wenn das Wetter nicht mitspielt – halt stopp, was heißt das eigentlich? Wann spielt das Wetter mit und wer schreibt hier die Regeln? Bist das nicht Du? Vielleicht liebst Du Sturm und magst es, dann eingekuschelt im Wohnwagen zu sitzen und der Kraft der Natur zu lauschen. Wenn es um Dich herum pfeift und stürmt und Du den heißen Tee in Deinen Händen noch mehr denn je zelebrierst, kann das auch genau Dein Wetter sein. Dein Wetter, das Dich zum Buch greifen lässt, bei dem Du so wunderbar nachdenken kannst und bei dem Dir die besten Einfälle kommen. Eben genau Dein Wetter.

Ruhepol Alpaka – ein Ausflug auf die Sunset-Farm

Wusstest Du, dass zu dem Strandcamping Wallnau auch die Sunset-Farm gehört? Auf der Sunset-Farm Fehmarn leben Schafe, Pferde, Ponies, Esel und eben auch Alpakas! Du kannst auch in der Nebensaison tolle Erlebnisse hier buchen und in den Genuss der Aura der Alpakas kommen. Alpakas haben nämlich eine großartige Ausstrahlung. Sie holen Dich herunter und entspannen Deine ganze Seele. Du bist einfach in ihrer Nähe und erfährst dieses starke Gefühl der Gelassenheit. Welch Geschenk, nicht wahr? Auf der Alpaka-Wanderung kannst  Du Dich perfekt darauf einlassen. Neugierig? Dann schau mal bei uns vorbei. Wallnau wartet auf Dich.

Ruhe können wir. Glück auch. Was darf es noch sein?

Menü
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner